Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie
 Universitätsmedizin Leipzig

Endoprothetik / Gelenkersatz am Uniklinikum Leipzig


Durch zunehmende Abnutzung der Gelenke oder auch nach unfallbedingten Gelenkschäden kommt es zur sogenannten Arthrose des entsprechenden Gelenkes. Hierbei vermindert sich der Knorpelüberzug der Gelenkflächen und es reibt "Knochen auf Knochen". Dies führt zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.

Häufig betroffen hiervon sind die "großen Extremitätengelenke" wie Hüftgelenk, Kniegelenk, Schultergelenk sowie etwas seltener Ellenbogengelenke und Sprunggelenke. Aber auch kleinere Gelenke wie z.B. das Daumensattelgelenk, die Fingergrundgelenke oder auch das Handgelenk können von diesen Arthrosen betroffen sein.

unser Behandlungsspektrum

Das könnte Sie interessieren:



 
Letzte Änderung: 16.03.2016, 09:47 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie